Die 4 Top-KPIs einer erfolgreichen ITFM-Lösung

Immer mehr Firmen erkennen, dass Ihr Erfolg im Zeitalter der Digitalisierung eng mit dem Einsatz ihrer IT sowie dem Management ihrer IT-Finanzen zusammenhängt. CIOs benötigen einen detaillierteren Überblick darüber, welchen Nutzen die IT für die Firma bringt und CFOs wollen sehen, welche finanziellen Vorteile von der IT erzielt werden. Daher implementieren viele Organisationen spezielle Tools für das IT Financial Management. Eine solche Lösung kann allerdings nicht aus dem Nichts für größere Einsparungen und Profite sorgen. Sie müssen auch die richtigen KPIs im Auge behalten.

Was ist eine KPI? KPI steht für Key Performance Indicator, also kritische Kennzahlen, an denen sich der Geschäftserfolg in verschiedenen Geschäftskontexten messen lässt. Nicht jeder KPI ist in jedem Szenario gleichermaßen aussagekräftig. Daher ist es wichtig, bei sämtlichen Geschäfts- und Investmententscheidungen zu definieren, was die KPIs sind, und welche Werte Sie dafür erzielen wollen. Für ITFM-Lösungen haben wir die vier folgenden entscheidenden KPIs identifiziert, die CIOs und CFOs dabei unterstützen können, ihr IT-Finanzmanagement zu optimieren.

KPI - Key Performance Indicators


KPI #1: Return on Investment (ROI)

Der Return on Investment – oder auch ROI – bezeichnet die erzielte Rendite gemessen am investierten Kapital. Sehr vereinfacht dargestellt könnte dies so aussehen: Sie investieren beispielsweise €1.000.000 in die Implementierung einer Softwarelösung, die Ihnen innerhalb von 2 Jahren Umsätze von €2.000.000 ermöglicht. Dies käme dies einem ROI von 200% gleich. Natürlich ist es in der Realität etwas komplizierter und andere Faktoren wie Kostenreduktion oder qualitative Aspekte wie gesteigerte Zufriedenheit des Personals können in die Berechnung des ROI mit hineinfließen.

Der Return on Investment ist also nicht nur für die Implementierung von ITFM-Lösungen relevant, sondern für die Finanzanalyse sämtlicher Investitionen. Wenn Sie ein ITFM-Tool einführen, möchten Sie natürlich sehen, wie Ihre Firma von einer solchen Software profitiert. Ein hoher ROI ist dabei ein wichtiger Indikator dafür, dass die Lösung den IT-Betrieb optimiert und dass Sie dadurch Geld für innovative Investments in Ihrem IT-Spend sparen.

 

KPI #2: Benötigte Zeit für vollständigen Payback

Dieser Kennwert legt einen größeren Schwerpunkt auf den Zeit-Aspekt des Erfolgs Ihrer ITFM-Lösung. In der Regel stellen diese ein beachtliches Zeit- und Geld-Investment dar. Daher wollen Sie natürlich sichergehen, dass sich diese Investition so schnell wie möglich für Sie rentiert. Wenn Sie eine halbe Million Euro aufwenden, um Ihr Finanzmanagement zu überholen, sollten die erzielten Einsparungen nicht Jahre auf sich warten lassen. Zwar zahlen sich ITFM-Strategien und die dazugehörigen Software-Tools üblicherweise eher auf lange Sicht aus, eine kurze Dauer für einen vollständigen Payback der Investition ist jedoch ein gutes Zeichen dafür, dass Sie sich bei Ihrer Lösung korrekt entschieden haben.

 

Lernen Sie alle Vorteile und Funktionen unserer ITFM-Software in einer Live-Demo kennen.

Gratis ITFM Live-Demo anfordern!

 

KPI #3: Reduktion der Gesamtkosten

Ihre IT-Finanzen lassen sich so einfach wie noch nie managen und Sie haben bereits Ihre gesamte Investition in Einsparungen wieder wett gemacht, aber wieviel Geld haben Sie tatsächlich gespart? Im Bereich des ITFM lassen sich Kosteneinsparungen gut im Verhältnis zum IT-Budget berechnen und es ist offensichtlich, wie vorteilhaft Kosteneinsparungen für das Unternehmen sind. Wenn Sie demonstrieren können, dass die gezieltere Nutzung Ihres IT-Budgets direkt kausal mit höheren Einsparungen verbunden ist, profitieren alle davon: IT-Organisationen haben es einfacher, innovative Projekte gegenüber der Geschäftsführung zu rechtfertigen, und die Firma als solche generiert deutlich messbaren Mehrwert.

Die Reduktion der Gesamtkosten kann jedoch auch durch andere Faktoren – abseits eines neu implementierten ITFM-Tools – beeinflusst worden sein. Deshalb ist es nützlich, eine weitere KPI in Betracht zu ziehen...

 

KPI #4: Reduzierung des IT-Spend

Die vorherigen Kennwerte sind von größerer Bedeutung für die Firma als Ganzes (und ihr Budget). Die Reduzierung des IT-Spend ist enger mit den Änderungen innerhalb des IT-Managements selbst verbunden. Dieser Wert kann (ähnlich wie die Reduktion der Gesamtkosten) gut als Anteil des IT-Budgets berechnet werden und auch hier gilt selbstverständlich: ein höherer Wert impliziert größeren Erfolg Ihrer ITFM-Strategie – sei es nun durch das Eliminieren von Redundanzen in Ihren IT-Ausgaben oder durch die Umverteilung von IT-Kosten zu günstigeren und intuitiveren Cloud-Lösungen.

 

Fazit

Die Signifikanz von ITFM zu erkennen und sowohl den Entschluss als auch das Budget für diese Investition aufzubringen, ist enorm wichtig für den nachhaltigen Erfolg eines jeden wachsenden Unternehmens. Es ist jedoch unklug, eine solche Unternehmung völlig blind zu starten. Sie benötigen eine Lösung, die sich für die Größe Ihrer Firma skalieren lässt, und die mit den obigen Kennwerten zu überzeugen weiß.

Serviceware Financial wurde kürzlich von Forrester Consulting analysiert. In der Studie The Total Economic Impact of Serviceware Financial, hat das Consulting-Unternehmen 12 große Serviceware-Kunden unter die Lupe genommen. Firmen, die mit der Lösung gearbeitet haben, erzielten einen ROI von 571% innerhalb von drei Jahren und verzeichneten mindestens €33 Millionen in Einsparungen basierend auf einem IT-Budget von €1 Milliarde. Dies war möglich durch kluges Benchmarking von IT-Services sowie verbesserte Kosten- und Service-Transparenz.


Jetzt Studie anfordern!

CIOs und CFOs: Die Forrester TEI-Studie

 

Serviceware

Geschrieben von Serviceware

Sharing expertise on excellent Enterprise Service Management.


Ähnliche Beiträge

Abonnieren Sie den Blog für Benachrichtigungen zu neuen Inhalten!